Eyegenartige Bilder für über’s Sofa

•24. Januar 2019 • Schreibe einen Kommentar

Sowohl die „eyegenartigen Kunsttage“ in Ehrenfeld als auch die Ausstellung
„Bilder für über’s Sofa“ im Kunst Forum Eifel sind noch bis zum 22. und 23. Februar geöffnet.
Im Rahmen der „IV. eyegenartigen Kunsttage“ wird am 10. Februar Tuong Phuong seine tänzerische Performancekunst darbieten.
Beginn ist um 14:30 Uhr, Einlass schon ab 14:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Wegen großen Zuspruchs werden die Kunsttage bis zum 22. Februar verlängert. Wenn ihr noch keine Zeit hattet vorbei zu kommen, dann habt ihr also jetzt noch Gelegenheit das nachzuholen. Wie gewohnt wird die Ausstellung mit einer Finissage-Feier am 22.02.19 beendet, zu der es erneut ein kulturelles Event geben wird.

  

Öffnungszeiten:
Di. – Fr. 17:00 – 20:00 Uhr & nach Vereinbarung
Tel.: +49(0)221-516720   mobil: +49(0)15785525646   kontakt@eyegen-art.de
http://www.eyegen-art.de   http://www.facebook.com/galerieeyegenart
fritz böhme galerie eyegenart | Rothehausstr. 14 | 50823 Köln
______________________________________________________________________________

 

„Bilder für über’s Sofa“ könnt ihr noch bis zum 23.02.19 im Kunst Forum Eifel begutachten und auch direkt erwerben, da die Ausstellung als Kunstmarkt konzipiert ist, werden die Bilder direkt verkauft und die Wand danach mit neuen Werken bestückt.
Mit dem „Zwischenspiel“ wurde die Ausstellung nun um weitere Arbeiten der Künstlergrupppe RFA (Rheinische Fraktionsausstellung) ergänzt. Es lohnt sich also jetzt vorbeizuschauen.
https://brokatgrafik.wordpress.com/…/bilder-fuer-uebers-so…/

Öffnungszeiten:
Sa. + So. von 13:00 – 18:00 Uhr
http://www.kunstforumeifel-gemuend.de
Kunst Forum Eifel | Dreiborner Straße 22 | 53937 Schleiden-Gemünd

Werbeanzeigen

Jahresrückblick

•9. Januar 2019 • Schreibe einen Kommentar

Ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gestartet. Die letzten Wochen nach Weihnachten fühlen sich für mich immer so an als wäre ich in ein Zeitloch gefallen und plötzlich ist Januar und alle planen und setzen sich neue Ziele, doch bevor ich mich damit befasse lasse ich erst mal das alte Jahr Revue passieren, was waren die Highlights, was gab es Neues.

Während ich mich in den letzten Jahren nie sonderlich um Publikationen in Büchern oder Zeitschriften gekümmert habe, gab es 2018 direkt zwei Anfragen. Im Januar wurde ich mit mehreren Künstlern aller Richtungen im „First Berliner Art Book“ präsentiert und Ende des Jahres gab es einen Beitrag über mich in der 11. Ausgabe des „Spotlight“ Artmagazins. (Oben links, weiter gehts im Uhrzeigersinn)

Karnevalszeit heißt für mich ja Lost Place Zeit und wir verbrachten ein paar Tage in Luxemburg, kleine verlassene Häuser, Mühlen und Gaststätten standen auf meiner Liste und zusätzlich gab es ein paar überraschende Dachbodenmotive.

Auch ich bin jetzt endlich mal bei Instagram angekommen und mitlerweile nutze ich es sogar mehr als Facebook, denn während man hier nur Feedback von Freunden und Bekannten bekommt erreicht man mit Instagram eine viel größere, weltweite Zielgruppe. Ihr findet mich hier unter kathrin.broden.fotografie

In den Sommerferien ging es wieder für zwei Wochen nach Holland ans Veluwemeer.
Es gab einige architektonische Highlights die ich sehen wollte (denn lost ist ja hier nicht viel) und so suchten wir, während andere bei über 30°C am Strand lagen, nach dem goldenen Parkhaus, meine Familie hat es manchmal nicht leicht mit mir (das verstehen nur Architektuliebhaber) aber am Strand waren wir danach ja trotzdem noch.

Lange schon ein großer Fan der Polaroidfotografie habe ich letztes Jahr auch endlich selber damit begonnen. Eine Freundin bot mir die alte Polaroidkamera ihrer Eltern an und gab so den Startschuss.

Ausstellungshighlight war 2018 ganz klar das „Photoszene Festival Köln“ bei dem ich gleich zweimal vertreten war, als Einzelausstellung mit „Fading Memories“ im Lokal Alte Feuerwache und im Rahmen der Gruppenausstellung „Für den Augenbick“ im Atelierhaus Art Factory.

Die Herbstferien verbrachten wir im Elsass. Neben den französischen Delikatessen und bunten Fachwerkhäusern war für mich das Hauptziel endlich das in der Urbex Szene sehr berühmte Chateau zu sehen. Auch nach all den Jahren des Verfalls ist es immer noch ein lohnenswerter Besuch auch ohne die Spiegel an den Wänden.

Einen weiteren Ausstellungshöhepunkt gab es im November. Mit unserer 2014 gegründeten Fotokünstlergruppe „Elf Perspektiven“ stellten wir nun bereits zum dritten Mal aus. Mein Ziel, mit dieser Gruppe Vertreter aus allen Richtungen der Fotografie zusammenzubringen, fand auch 2018 in der „Fabrik 45“ in Bonn wieder großen Anklang.

Was wird 2019 bringen? Macht ihr Pläne, setzt ihr euch Ziele? Ich werde fürs Erste einfach die Sachen aus dem letzten Jahr übernehmen, denn da ist noch einiges offen.
Ansonsten lass ich mich gerne überraschen (aber bitte positiv).

Frohe Weihnachtstage

•26. Dezember 2018 • Schreibe einen Kommentar

Ich wünsche Euch allen frohe und stressfreie Weihnachtstage und einen guten Start ins neue Jahr, viel Glück und Gesundheit und daß all Eure Pläne und Wünsche in Erfüllung gehen. Allen Urbexern spannende Touren mit offenen Türen und immer gutem Licht.
Danke fürs Vorbeischauen hier auf dem Blog, für Eure Besuche auf Ausstellungen und Euer Interesse an meinen Arbeiten, ich bin gespannt was das neue Jahr uns bringen wird!

Eure Kathrin


Die beiden laufenden Ausstellungen sind noch bis Februar nächsten Jahres zu besichtigen.
Bis zum 23. Februar läuft die Ausstellung „Bilder für über’s Sofa“ im Kunst Forum Eifel
Öffnungszeiten: Sa. + So. 13:00 – 18:00 Uhr
Dreiborner Straße 22 |  53937 Schleiden-Gemünd
https://brokatgrafik.wordpress.com/2018/12/04/bilder-fuer-uebers-sofa/

….und bis zum 15. Februar sind die „Eyegenartigen Kunsttage“ in Köln in der
„Galerie Eyegenart“ zu besichtigen.
Öffnungszeiten: Di. – Fr. 17:00 – 20:00 Uhr & nach Vereinbarung
Tel.: +49(0)221-516720 mobil: +49(0)15785525646 kontakt@eyegen-art.de
fritz böhme galerie eyegenart | Rothehausstr. 14 | 50823 Köln
https://brokatgrafik.wordpress.com/2018/12/17/iv-eyegenartige-kunsttage/

IV. eyegenartige Kunsttage

•17. Dezember 2018 • 3 Kommentare

Vom 20. Dezember 2018 bis zum 15. Februar 2019 lade ich euch wieder herzlich ein zu den „IV. eyegenartigen Kunsttagen“ in die Galerie eyegenart in Köln Ehrenfeld.

Wie in den Vorjahren ist das Konzept, gute Kunst zu bezahlbaren Preisen anzubieten. Deshalb heißt es auch während dieser Ausstellung:
Same procedure as every year
Kaufen und verschenken Sie Kunst!

Vernissage: Donnerstag, 20.12.18 von 19:00 – 22:00 Uhr
Mit der Sängerin und Musikerin Nange Keller wird es zur Vernissage einen besonderen Höhepunkt geben. Ab 19.30 Uhr wird sie uns mit einem kleinen Ausschnitt aus ihrem Programm unterhalten.
Nach der Vernissage ist die Ausstellung bis zum 15.02.2019 zu besichtigen.
Finissage: Freitag 15.02.19 von 19:00 – 22:00 Uhr

Über weitere Termine von anderen kulturellen Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung werde ich an dieser Stelle informieren.

Dieses Jahr sind folgende Künstler dabei:
Moritz Albert, Andrea von Almsick, Suse Bee, André Böxkes, Kathrin Broden, Regina Bußmann, Leonie Dratwa, Tatjana König, Lene Enghusen Kometz, Ulrich Fengel, Michael Haas, Nanne Hagendorff, Ansgar Hiller, Ko Ko Proll Sabrina Kinne, Grazyna Lesner, Traudel Messerschmidt, Aryan Mirfendereski, Sabine Pichlau, Jenny Plümpe, Hans Michael Shenker, Ralf Schindler, Sigrun Schneider, Judica Schön, Michael Schön, Viola Isabella Stäglich, Martina Maria Strohmayer, Anja Wülfing

Öffnungszeiten:
Sa. 22.12. und So. 23.12. 16:00 – 19:00 Uhr
Di. – Fr. 17:00 – 20:00 Uhr & nach Vereinbarung
Tel.: +49(0)221-516720 mobil: +49(0)15785525646 kontakt@eyegen-art.de
www.eyegen-art.de
www.facebook.com/galerieeyegenart

fritz böhme galerie eyegenart
Rothehausstr. 14 | 50823 Köln

„Spotlight“ Contemporary Art Magazine

•10. Dezember 2018 • Schreibe einen Kommentar

Inzwischen ist auch die Printversion des aktuellen „Spotlight“ Art Magazins bei mir angekommen. Die 11. Ausgabe ist vor kurzem erschienen und ich freue mich sehr mit einem Bild vertreten zu sein. Insgesamt musste man sechs Bilder per E-Mail einreichen,
ein Team professioneller Juroren entscheidet dann ob man in der nächsten Ausgabe vertreten sein wird und wenn ja auch mit welchem Bild. Es ist also selbst nach der Teilnahmebestätigung bis zum Ende eine Überraschung welches Bild in der Ausgabe erscheinen wird.

Herausgegeben von der Künstlerplattform „Circle Foundation“ erscheint das Art Magazin seit 2017 ca. alle zwei Monate, mit dem Ziel einen Überblick über die Kunstszene weltweit zu vermitteln und Künstler, Galerien und die Kunstwelt zu verbinden.

Eine gratis Onlineversion des Magazins ist hier einsehbar:
https://circle-arts.com/spotlight-11/

Die Druckqualität der Printausgabe ist sehr hochwertig, die Farben sind zumindest bei meinem Bild originalgetreu wiedergegeben (und was das angeht bin ich ja ziemlich kritisch).

Die Printausgabe könnt ihr hier bestellen:
https://www.peecho.com/print/en/459773

Bilder für über’s Sofa

•4. Dezember 2018 • 2 Kommentare

Schon nächstes Wochenende am Sonntag den 09.12.18 um 15:00 Uhr geht es weiter mit der Ausstellungsreihe „Bilder für über’s Sofa“ im Kunst Forum Eifel.
…sehen…kaufen…mitnehmen…Ein Kunstmarkt!

Ich freue mich in diesem Jahr zum ersten Mal dabei zu sein und zusammen mit
ca. 40 Künstlern auszustellen, unter anderem mit:
Edith Bachmann, Peter Bongartz, Edith Dellgrün, Liselotte Freusberg, Martina Furk, Dieter Hoffmann, Barbara Hoock, Gerd Jansen, Klara Mertens, Jürgen A. Roder, Stephan Schick, Mario van Middendorf, Helga Wagebknecht, Angelika Wittek und viele Andere.

…Eine Ausstellung in der sich die Wa(h)re Kunst präsentiert, geht über den Gedanken des Verkaufens weit hinaus. Sie ist eine Begegnungsstätte, ein Forum für Kunstschaffende und Kunstinteressierte, ein lebendiges Szenario, in dem originale Kunstwerke erlebbar werden… Wir alle brauchen Kunst, denn nichts mag so sehr die Notwendigkeit von Kunst zu beweisen als die leere Wand über’m Sofa.
(Eva-Maria Hermanns)

Eröffnung der Ausstellung: Sonntag 9. Dezember 2018 um 15:00 Uhr
Nach der Vernissage ist die Ausstellung bis zum 23. Februar 2019 zu besichtigen.

Öffnungszeiten:
Dezember 2018: Fr. + Sa. + So. von 13:00 – 18:00 Uhr
Januar / Februar 2019: Sa. + So. von 13:00 – 18:00 Uhr

Kunst Forum Eifel | Dreiborner Straße 22 | 53937 Schleiden-Gemünd
www.kunstforumeifel-gemuend.de
www.facebook.com/kunstforum.eifel

3. Artconnection Münster

•26. November 2018 • Schreibe einen Kommentar

Am Wochenende startet die Artconnection Münster in die dritte Runde. Ich freue mich auch in diesem Jahr wieder dabei zu sein (hoffentlich diesmal ohne Schneechaos).
Wie in den Vorjahren ist das Motto wieder Kunst kaufen und dabei Gutes tun.
Insgesamt 40 Künstler und Künstlerinnen stellen ca. 360 Werke aus, die direkt von der Wand zum Festpreis von 240 € verkauft werden, 1/3 des Betrages wird gespendet an die „Aktion Lichtblicke“ und „Art Meets Education“.

Die Vernissage findet statt am 30. November um 19:30 Uhr.

Weitere Öffnungszeiten:
Samstag, 01. Dezember 11:00 – 18:00 Uhr
Sonntag, 02. Dezember 11:00 – 17:00 Uhr

Dieses Jahr sind folgenede Künstler dabei:
Dirk Groß, Dieter Nusbaum, Manfred Mellmann, Angela Boeckmann, Sabine Endres, Wolfgamg Sternkopf, Heinrich Jüttner, Helmut Luckmann, Kathrin Broden, Sascha Herold, Jim ter Kuile, Elke Fontein, Sabine Rixen, Liane Janissen, Georg Jansen, Andrea Munch, Annette Jellinghaus, Babette Hintz, Bernd Schnieder, Bernd Straub-Molitor, Brigitte Kratochwill, Claudia Küster, Elke Seppmann, Georg Hopp, Karin Templin-Glees, Katja Richter, Larissa Lae, Maike Dähn, Martina Lückener, Martina Unterharnscheidt, Niko Klein-Allermann, Olga-Maria Klassen, Sarah Schrot, Susanna Neunast, Mari Girkeldies, Wiebke Bartsch, Martina Meyer-Heil, Ralf Schindler, Stephanie Uhres, Elke Bodin

Bezirksregierung Münster | Domplatz 1-3
https://www.artconnection-münster.de/