„Atelier Route 46“ in Almere


Am Samstag, den 26., Sonntag, den 27. und Mittwoch, den 30. November ist es soweit: Viele Kunstateliers von Almere können im Rahmen der „Atelier Route 46“ an diesen Tagen von 12-17 Uhr besucht werden. Diese neue, offene Atelierroute wurde letztes Jahr zum ersten Mal organisiert und arbeitet auf das 50-jährige Bestehen der Stadt Almere im Jahr 2026 hin.

Natürlich beteiligt sich auch die „Anita Neve Galerie“ an dieser großartigen Initiative und ich freue mich, auch bei diesem Event, von der Galerie präsentiert zu werden. Ihr seid an allen drei Terminen in der Galerie herzlich willkommen. Eine Ausstellung aller teilnehmenden Künstler wird in der „Casa Casla“ organisiert, hier wurde mein Bild mit dem Titel „We are still here“ ausgewählt. Auch die Expo kann, wie die Ateliers, an diesen Tagen von 12 – 17 Uhr besucht werden.

Alle teilnehmenden Ateliers und Galerien:
https://www.anitanevegalerie.nl/_files/ugd/2b7768_c6629af9bf184072ba2fb74f717f8599.pdf

Der letzte „Art Drink“ für dieses Jahr findet am Samstag auch in der „Anita Neve Galerie“ statt, ihr könnt den Besch an diesem Tag also perfekt mit einem Glas Sekt verbinden.

Zur Seite der „Anita Neve Galerie“:
https://www.anitanevegalerie.nl/

Anita Neve Galerie
Kerkgracht 85-C | 1354 AH Almere-Haven | Niederlande

Casa Casla
Weerwaterplein 3 | 1324 EE Almere | Niederlande

Werbung

„ARTBOX.PROJECT Palma“

Das ARTBOX.PROJECT Palma 1.0 wurde vor wenigen Tagen erfolgreich im „Casa del Arte“ eröffnet und noch bis zum 05. November sind die Arbeiten für Kunstliebhaber:innen aus aller Welt zu besichtigen. Das „Casa del Arte“ im Zentrum der Altstadt von Palma, direkt im Herzen des Art District gelegen, ist der perfekte Ort Kunst zu zeigen und auch der perfekte Ort Kunst zu finden, denn durch die zentrale Lage werden viele Passanten, Kunstinteressierte und auch kauffreudige Touristen angelockt.

Dieses Mal bin ich beim Artbox.Project mit zwei meiner Architekturarbeiten vertreten, die hier auf großen 55″ HD Screens gezeigt werden. Die Kunstwerke auf den Screens zusammen mit einigen original ausgestellten Arbeiten haben eine wunderbare und harmonische Ausstellung ergeben. Auch die ersten Besucher:innen sind begeistert von der neuen Ausstellung im „Casa del Arte“ und haben viel Lob und positives Feedback für die Kunstwerke ausgesprochen.

Das Casa del Arte soll ein Zuhause sein für zeitgenössische Kunst. Nicht nur etablierten sondern auch unbekannten Kunstschaffenden soll hier eine Plattform geboten werden, um ihre Kunst einem breiten Publikum zu zeigen.

Öffnungszeiten: Mo – Sa: 11:00 – 18.30 Uhr

Casa del Arte | Costa d’en Brossa 4B | 07001 Palma de Mallorca

Zomerexpositie in der „Anita Neve Galerie“

Nach der letzten Ausstellung in Amsterdam sind einige meiner Werke direkt in den Niederlanden verblieben. Anita Neve hat meinen Stand auf der NDSM Werft besucht und jetzt freue ich mich sehr über unsere Zusammenarbeit und dass einige meiner Arbeiten nun Teil ihrer „Zomerexpositie“ sind. Noch bis zum 17. September könnt ihr die Ausstellung in der „Anita Neve Galerie“ in Almere besichtigen.

Im Zentrum von Almere Haven, an einer kleinen Gracht gelegen, findet ihr die Galerie die sich auf zeitgenössische Kustfotografie spezialisiert hat. Sie bietet Absolventen der niederländischen Kunst- und Fotografieschulen und anderen ausgewählten Talenten ein Portal um ihre Arbeiten zu zeigen und setzt im Quartier dadurch neue künstlerische Impulse.

Jeden letzten Samstag im Monat wird der „Saturday Art Drink“ veranstaltet, ab 16:00 Uhr sind alle herzlich willkommen um bei einem Glas gute Gespräche zu führen, mit anderen in Kontakt zu treten und die Kunst zu genießen. Während des Umtrunks, sowie an den anderen Tagen, kann man die Sammlung bestaunen und sich über die Arbeiten und die Fotografen informieren sowie die Kunstbücher und Kunstdrucke ansehen und erwerben.

https://www.anitanevegalerie.nl/blog

Öffnungszeiten:
Montag – Mittwoch: nach Vereinbarung
Donnerstag – Freitag: 14:00 – 17:30 Uhr
Samstag: 14:00- 17:00 Uhr

Anita Neve Galerie
Kerkgracht 85-C | 1354 AH Almere-Haven | The Netherlands

Auf dem NDSM Loods Kunstevent

Wenn auch etwas verspätet, da wir direkt danach von hier aus in den Urlaub gestartet sind, ist dieses mega Kunstevent auf der NDSM-Werft in Amsterdam auf jeden Fall noch einen Nachbericht wert. Was für ein toller Veranstaltungsort, es war echt der Hammer was das „Nachtbrötchen“-Team auf den über 7500 m² der Werft hier auf die Beine gestellt hat. Vielen Dank an dieser Stelle an André Schnaudt und Marc van der Spek von der „Nachtbrötchen Gallery“, dass ich Teil dieses riesigen Events sein durfte.

Es wurde an den drei Tagen einiges an Kunst geboten, über 100 Künstler waren vertreten mit mehr als 700 Kunstwerken und dazu gab es laufend Musikdarbietungen und zahlreiche DJs legten auf. Es gab Kunstperformances und kleine Theateraufführungen auf der Bühne, wie z.B. von „De dolende Bruid“, die Bräute aus der Show liefen auch nach den einzelnen Aufführungen durch die Ausstellung und begeisterten die Besucher mit kleinen „Happenings“. Bodypainting-Künstler arbeiteten live vor Ort und ihre Werke waren danach, suzusagen als „Walking Acts“ und lebende Leinwände, in der ganzen Halle unterwegs und sorgten immer wieder für interessante Fotomomente. Sogar ein Friseur und ein Tätowierer zeigten ihr Können. Es gab kleine Loungezonen zum Entspannen und ein eigenes kleines Restaurant mit Barbereich, direkt hinter meinem Stand… praktisch.

Es war so viel los, dass man leider gar nicht alles mitbekommen konnte, wenn man ja gleichzeitig auch für die Besucher im eigenen Stand zur Verfügung stehen wollte. Besonders der Sonntag war sehr gut besucht und ich kam kaum noch zum Fotografieren. Die einzelnen Werke waren alle mit einem QR-Code versehen und die Besucher konnten direkt über ihr Handy Infos zu den Werken und zu den Preisen abrufen, trotzdem wollten aber die Meisten genaueres zu den Arbeiten erfahren. Ich habe mich sehr gefreut über das große Interesse, besonders aber über den Besuch einer Galeristin aus Almere, dazu aber später mehr.

Ausstellung auf der NDSM Werft in Amsterdam


Ein Kunstevent der anderen Art findet am nächsten Wochenede in Amsterdam statt. Die „Nachtbrötchen Galerie“ organisiert vom 01. bis 03. July eine ganz unkonventionelle Kunstveranstaltung an einem außergewöhnlichen Ort, der NDSM Loods Werft in Amsterdam. Ich freue mich sehr hier dabei zu sein und mit über 100 internationalen aufstrebenden und etablierten Künstlern meine Arbeiten zu zeigen.

In der über 7.500 m2 großen Halle kann man mehr als 700 Kunstwerke in einer Vielzahl von Stilen erleben und kaufen und das in einer inspirierenden Atmosphäre. Nehmt euch einen Drink, schlendert durch die Halle, lauscht dabei den Klängen zahlreicher DJs und Live-Musikdarbietungen und lasst euren Besuch mit einem Essen ausklingen. Die Ausstellung richtet sich sowohl an diejenigen, die keine oder nur wenig Erfahrung mit Kunst haben, als auch an die, für die Kunst bereits eine Leidenschaft ist.

Öffnungszeiten:
Fr. 01. July: 18:00 bis 23:00 Uhr (+ After Party)
Sa. 02. July: 12:00 bis 23:00 Uhr
So. 03. July 11:00 bis 19:00 Uhr

NSDM Loods
NDSM-Plein 85, 1033 WC Amsterdam, Niederlande

„Forgotten Realities“ in Madrid

Eine Auswahl meiner Arbeiten ist jetzt in Madrid zu sehen. Am Wochenende wurde in der MONAT Gallery die Ausstellung „Forgotten Realities“ offiziell eröffnet.

20 internationale Künstler präsentieren ausgewählte Werke die komplexe Ansätze zu den Themen, Leben, Erinnerungen und Realitäten zeigen. Die Ausstellung ist nach Themen geordnet, die durch die Kunstwerke selbst vorgegeben wird. Die Arbeiten, angesiedelt zwischen Post-Memory und Nostalgie, beschreiben traumhafte Landschaften die auf kollektive und kulturelle Einflüsse unserer Vorfahren zurückgehen.

Das Leben und die menschliche Transzendenz, die Wiederherstellung von Erinnerungen auf der Grundlage von Fiktion oder zweifelhaften Wahrheiten, soll gewürdigt und ein Weg zwischen Erinnerungen und der Gegenwart geschaffen werden.

Die Ausstellung läuft bis zum 27. Juni 2022

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr

MONAT Gallery
Calle de los Estudios 7 | 28012 Madrid

„ARTBOX.PROJECT Venezia“

Anfang Mai wurde im Rahmen der Biennale in Venedig das ARTBOX.PROJECT Venezia 1.0 im „Tana Art Space“ offiziell eröffnet. Ich freue mich mit zwei Arbeiten vertreten zu sein, die hier auf großen 55″ HD Screens gezeigt werden.
Die offizielle Biennale d’Arte di Venezia ist gleich nebenan und wohl auch in vollem Gange, das bedeutet, dass richtig viel los ist in Venedig und jeden Tag zahlreiche Besucher im „Tana Art Space“ empfangen werden. Das traditionell venezianische Ambiente der Galerie trägt dazu bei, dass die modernen Screens ein richtiger Blickfang sind, die schnell die Aufmerksamkeit der Besucher erlangen.

Die verlassene Kirche, eine der neueren Arbeiten die ich hier zeige, findet sich in einem kleinen Dorf im Norden Frankreichs. Sie ist komplett aus Beton gebaut und die vielen kleinen grünen Fenster aus Polyester sorgen, vor allem bei Sonnenlicht, im Inneren für eine beeindruckende Lichtstimmung. Man fühlt sich fast wie im Inneren eines Raumschiffs, weshalb der Kirche wohl auch die Namen „Star Strek Church“, „Alien Church“ oder „E.T. Church“ verliehen wurden.

Die Ausstellung in Venedig ist noch bis zum 31. Mai, während der Biennale zu besichtigen.
Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag von 11:00 – 19:00 Uhr.

Tana Art Space
Fondamente de la Tana 2109 A | 30122 Venezia

Kunstroute Ehrenfeld

Am Wochenende startet in Köln die „Kunstroute Ehrenfeld“ und wie jedes Jahr beteiligt sich auch die „galerie eyegenart“ an dem bei vielen Kölner Bürgern beliebten Kunstevent. Das Ziel dabei ist es, den zahlreichen Künstlern, die kein eigenes Atelier besitzen, eine Ausstellungsfläche während der Kölner Kunstroute anzubieten.

Ich freue mich mit einigen Arbeiten in der „galerie eyegenart“ in Köln
vertreten zu sein und lade euch herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung
„Komm! Ins Offene, Freund!“ am Samstag den 07.05.2022.
Zahlreiche Künstler zeigen ihre Arbeiten in Petersburger Hängung und es gibt wie immer viel zu entdecken. Zur Eröffnung gibt es ein Rahmenprogramm mit Gitarre und Gesang von Jonathan Pittrof.

Vernissage: 07.05.2022 12.00 bis 20.00 Uhr
Finissage: 05.06.2022 14.00 bis 18.00 Uhr

Über andere Veranstaltungsdaten im Rahmen der Ausstellung werde ich euch zeitnah informieren. Das gesamte Programm der „Kunstroute“ findet ihr hier https://ehrenfeldroute.wordpress.com/galerie/

Öffnungszeiten:
Kunstroute: Samstag und Sonntag 07. Mai/ 8.Mai 12.00 bis 20.00 Uhr
Alle übrigen Tage: Di. bis Fr. 17:00 – 20:00 Uhr, und nach Vereinbarung

fritz böhme galerie eyegenart
Rothehausstraße 14 | 50823 Köln

„ZOOOM“ noch bis zum 03. April

Die Fotografie Ausstellung ZOOOM im Kunstclub Nachtbrötchen geht in die letzte Runde. Morgen am Samstag den 02.04. (14 – 17 Uhr) und am Sonntag den 03.04. (14 -16 Uhr) habt ihr noch einmal die Gelegenheit das Fotoevent in Düsseldorf zu besuchen. Zur Finissage am Sonntag lädt Sabrina Pesch zum Fotoshooting ,,Nackt auf´m Hocker“ ein und Markus Schulze hält einen Vortrag über die Zukunft der Fotografie heute. Viele Künstler werden an diesem Tag anwesend sein.

Die Vernissage, vor zwei Wochen, hat viele Besucher in das ehemalige Bürogebäude gegenüber des Betriebshofes gelockt. Auf beiden Etagen drängten sich die Besucher, es gab viele interessante Gespräche und neue Kontakte wurden geknüpft.

Ein großes Dankeschön geht an Ralf Buchholz, der für diese umfangreiche und vielseitige Fotoausstellung 21 Fotografinnen und Fotografen gewinnen konnte. Eine interessante Mischung, die von der Polaroidfotografie bis hin zur raumgroßen Fotoinstallation einen breiten Rahmen spannt. Der Blick soll hier nicht auf die großformatigen Filmstars in gestellter Pose gerichtet werden, es sind vielmehr die Details und Geschichten die hinter den Bildern erzählt werden. Einige Künstler haben sich einem besonderen Thema gewidmet. Sabrina Pesch z.B. beeindruckt mit Portraits zum Thema Depression, Iris Edinger zeigt ihr Fotoprojekt „Fuck it, I’m alive“, ein sowohl in Format als auch Darstellung bildgewaltiges Projekt über innere Kraft und das (Über-)leben mit Brustkrebs. Melanie Joosten hat sich mit dem Thema Musik und Veranstaltungen während der Pandemie auseinander gesetzt und H. P. Schäfer zeigt Arbeiten aus seiner Reihe „Fotografien entziffern – deciphering photographs“ und macht den Code sichtbar, der hinter jeder digitalen Abbildung steckt. Meine Arbeiten beschäftigen sich diesmal mit dem Thema Abschied. Die ausgewählten Lost Place Fotografien stehen dabei nicht nur symbolisch für Gefühle mit denen wir nach einem Verlust konfrontiert werden.

Es gibt auf jeden Fall viel zu entdecken, ein Besuch lohnt sich.

Kunstclub Nachtbrötchen
Lierenfelder Str. 49 | 40231 Düsseldorf

„ZOOOM“- Fotoausstellung in Düsseldorf

Nächsten Samstag, den 19.03.22 bin ich in meiner alten Heimat Düsseldorf bei der „ZOOOM“ Fotoausstellung vertreten. Zusammen mit 20 weiteren Fotokünstlern aus der Region zeige ich meine Arbeiten im „Kunstclub Nachtbrötchen“. Die Vernissage startet ab 19:00 Uhr.
Danach ist die Ausstellung bis zum 03.04.22 zu besichtigen.

Die ausstellenden Fotokünstler und Fotokünstlerinnen:
Michaele Auerswald, Thomas Becker, Kathrin Broden, Hanjo Joachim Conrad,
Orion Dahlmann, Iris Edinger, Sebastian Freitag, Günter Heimbucher, Melanie Joosten, Sven Kierst, Hendrik Lohmann, Nicola Meurer, Matthias Neugebauer, Sabrina Pesch, HP Schäfer, Gerd Schäffer, Markus Schulze, Martin Schumacher, Christian Steinmetz, Hansjoerg Uhl, Fritz Zander.

Thematisch zeige ich diesmal Arbeiten zum Thema Abschied. Die ausgewählten Lost Place Fotografien stehen dabei nicht nur symbolisch für Gefühle mit denen wir nach einem Verlust konfrontiert werden: Abschied, Einsamkeit, Leere, sondern zeigen auch reale Orte und Dinge die mit dieser Zeit der Trauer in engem Zusammenhang stehen.

Vernissage: Samstag 19.3.2022 | 19.00 Uhr | im Kunstclub Nachtbrötchen e.V.
Organisiert von Ralf Buchholz für Nachtbrötchen von und mit der Part2Gallery.

Die Ausstellung und die Vernissage können zu den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Corona Schutzbedingungen besucht werden.

Öffnungszeiten bis 03.04.2022:
Samstag und Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr

Kunstclub Nachtbrötchen
Lierenfelder Str. 49 | 40231 Düsseldorf