urbEXPO – Ein Jubiläum

dsc09241-2bw

dsc09293-2bw   dsc09318-2bw

Die urbEXPO, die sich von einer Independent-Veranstaltung inzwischen zur internationalen Kunstausstellung entwickelt hat, feierte in diesem Jahr ihr fünfjähriges Jubiläum.
Seit der Premiere 2012 widmet sie sich den Themen „Lost Places“ und „Ästhetik des Verfalls“.

Wie die Jahre zuvor war die Ausstellung trotz des Sommereinbruchs sehr gut besucht. Die alten Kellerräume der ehemaligen Schlegel-Brauerei in Bochum boten eine ideale Kulisse für die zahlreichen meist großformatigen Werke. Mit insgesamt 25 Künstlern aus Europa und über 80 Exponaten war dies die umfangreichste Veranstaltung der Ausstellungsreihe.

In diesem Jahr zeigte die urbEXPO ein spezielles Sonderthema zur Nuklearkatastrophe von Tschernobyl, die sich vor 30 Jahren ereignet hat. Motive die in der Sperrzone und dem reaktornahen Prypjat entstanden sind wurden im Zentrum der Ausstellung auf Staffeleien präsentiert.

Olaf Rauch und Roswitha Schmid haben wieder viel Arbeit und Zeit investiert um diese wieder mal gelungene Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle.

dsc09303-2bw

dsc09290-2bw  dsc09288-2bw

Advertisements

~ von Kathrin - 8. September 2016.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: