Chucky’s friends

Der Titel der Fotoserie ist eine Anspielung auf den 1988 erschienenen Kultfilm „Chucky – Die Mörderpuppe“ von Tim Holland. Die Bildserie entstand in einem verlassenen Bergwerk irgendwo am Rande von Deutschland. Leider sind die Gebäude schon sehr stark verfallen und das interessanteste an diese Location sind die gruseligen Puppen. Da die Bergarbeiter mit ihren Familien zum Teil auf dem Gelände gewohnt haben, ist dort überall Kinderspielzeug zu finden, das anscheinend irgendwann in die Lagerhallen verfrachtet wurde. Nur noch einige verfallene Hallen sind übrig in denen sich die Puppen scheinbar zusammengerottet haben und eine bizarre Gesellschaft bilden.

  

Einige kennen die Bilder vielleicht schon von den letzten Ausstellungen auf denen ich sie aber nur in Auszügen gezeigt habe. Da die Serie inzwischen immer größer wird und in Zukunft vielleicht weitere Puppenmotive auch von anderen Orten dazu kommen habe ich eine neue Rubrik angelegt. Ihr findet also rechts unter „Chucky’s friends“ noch weitere Motive und die einzelnen Titel zu den Bildern, alle angelehnt an bekannte Horrorfilme.

 


Die Ausstellung „Get lost“ in der Galerie Display in Köln endet morgen (Freitag 24.11.)
mit der Finissage ab 19:00 Uhr.
Bis zum 24.11.2017 zeige ich zusammen mit dem Fotokünstler Harald Schwertfeger was „Get lost“ sowohl für den Mensch als auch für Umgebung und Raum bedeutet.

Galerie Display – Höninger Weg 218b – 50969 Köln

Facebookveranstaltung:
https://www.facebook.com/events/1236530836492535/

Advertisements

~ von Kathrin - 23. November 2017.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: